2 Neuigkeiten/Reisemeldungen {{travelShortAlert}}
(Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache aus.)
Main Content

Sportausrüstung und Tiere

Bestimmungen für Sportausrüstungen

Richtlinie zur Beförderung von Sportausrüstung als aufgegebenes Gepäck

  1. Golfausrüstung: Darf 1 Golftasche und 1 Paar Golfschuhe umfassen.
  2. Fahrräder:
    • Bitte informieren Sie uns im Voraus bei der Buchung.
    • Es sind nur normale Fahr- oder Rennräder erlaubt. Die Luft muss aus den Reifen gelassen sein.
    • Um Druck durch andere Gepäckstücke zu vermeiden oder Schäden durch Zusammenstöße der Ladung während des Transports zu verringern, müssen Fahrräder in einem Hartschalenkoffer oder Karton verpackt sein.
    • Wenn das Rad in einer speziellen Fahrrad-Transporttasche ohne Hartschale verpackt ist, muss ein Gepäckanhänger mit Haftungsbeschränkung unterzeichnet werden.
    • Fahrräder, die in einer einfachen Kunststofftasche oder einer anderen leicht zu beschädigenden Form verpackt sind, werden nicht als aufgegebenes Gepäck akzeptiert.
  3. Angelausrüstung:
    • Bitte informieren Sie uns im Voraus bei der Buchung.
    • Begrenzt auf 2 Angelruten und entsprechendes Zubehör.
    • Alles muss ordnungsgemäß in einem geeigneten Behälter verpackt sein.
  4. Surfbretter/Windsurfing-Ausrüstung/Bodyboards:
    • Bitte teilen Sie uns bei der Buchung Gewicht und Maße der Ausrüstung mit, damit wir feststellen können, ob ein Transport möglich ist.
    • Maximal 2 Surfbretter pro Tasche.
    • Windsurfing-Ausrüstung darf 1 Windsurfbrett, 1 Mast, 1 hölzernen Gabelbaum und 1 Segel umfassen. Alle genannten Teile müssen geeignet verpackt sein, um Schäden während des Transports als aufgegebenes Gepäck zu vermeiden.
  5. Ski-, Snowboard-, Wasserski- oder Wakeboarding-Ausrüstung:
    • Bitte informieren Sie uns im Voraus bei der Buchung.
    • Ski-/Snowboardausrüstung darf 1 Paar Ski-/Snowboardschuhe, 1 Paar Skistöcke und 1 Paar Ski oder 1 Snowboard umfassen.
    • Wasserski- oder Wakeboarding-Ausrüstung darf 1 Paar Standard-Wasserski oder 1 Wakeboard umfassen.
    • Alles muss ordnungsgemäß in einem sicheren und geeigneten Behälter verpackt sein.
  6. Tauchausrüstung:
    • Bitte informieren Sie uns im Voraus bei der Buchung.
    • Tauchflaschen müssen leer sein.
    • Alles muss ordnungsgemäß in einem geeigneten Behälter verpackt sein.
  7. Hockey-/Lacrosse-Ausrüstung: 1 Tasche und maximal 2 zusammengebundene Schläger zählen als ein aufgegebenes Gepäckstück. Die Hockeyschläger müssen in einer stabilen Box oder Sporttasche transportiert werden.
  8. Ausrüstung zum Bogenschießen:
    • Bitte informieren Sie uns im Voraus bei der Buchung.
    • Jeder Reisende darf nur 1 Bogensport-Ausrüstung aufgeben.
    • Alles muss ordnungsgemäß in einem geeigneten Behälter verpackt sein.
  9. Bowlingausrüstung:
    • Darf 1 Bowlingkugel, 1 Bowlingtasche und 1 Paar Bowlingschuhe umfassen.
    • Alles muss ordnungsgemäß in einem geeigneten Behälter verpackt sein.
  10. Sportwaffen und Munition:
    • Bitte informieren Sie unsere Buchungsabteilung mindestens 5 Werktage vor dem Abflugdatum.
    • Sie müssen über alle erforderlichen Unterlagen und Lizenzen verfügen. Dazu gehören Export-/Importlizenzen und Genehmigungen von lokalen und nationalen Behörden.
    • Die Sportwaffe muss für den persönlichen Gebrauch bestimmt sein.
    • Mengenbeschränkungen und -regeln:
      - Gewehre: Jeder Waffenkoffer darf maximal 2 Gewehre und 5 kg Munition enthalten. Die Munition muss in einem festen, bruchsicheren Behälter verpackt sein. Lose Munition ist nicht zulässig.
      - Pistolen: Jeder Waffenkoffer darf maximal 5 Pistolen und 5 kg Munition enthalten. Die Munition muss in einem festen, bruchsicheren Behälter verpackt sein. Lose Munition ist nicht zulässig.
„Charge by Weight Method“ (Verrechnung nach Gewicht)

„Charge by Weight Method“ (Verrechnung nach Gewicht)

  1. Die „Charge by Weight Method“ (Verrechnung nach Gewicht) gilt für Reisen von und nach: Taiwan, Japan, Korea, Palau, Hongkong, China, Philippinen, Thailand, Malaysia, Singapur, Indonesien, Vietnam, Kambodscha, Myanmar, Australien, Neuseeland, Indien, Europa, Mittlerer Osten und Afrika.
  2. Die Ausrüstung gilt als aufgegebenes Gepäck des Reisenden und unterliegt somit den Beschränkungen für aufgegebenes Gepäck. Wenn die Freigepäckgrenze überschritten wird, fallen Standardgebühren für Übergepäck an.
  3. Es gibt keine Größenbeschränkungen. Wenn Sie jedoch eine der folgenden übergroßen Sportausrüstungen aufgeben möchten, müssen Sie uns bei der Buchung informieren, damit wir überprüfen können, ob ein Transport möglich ist.
    • Angelausrüstung
    • Surfbretter/Windsurfing-Ausrüstung/Bodyboards
    • Ski-, Snowboard-, Wasserski- oder Wakeboarding-Ausrüstung
    • Fahrräder
    • Ausrüstung zum Bogenschießen
    • Sportwaffen und Munition
Beispiel für die Verrechnung nach Gewicht: Ein Reisender in der Economy Class (Freigepäck: 30 kg) fliegt von Taipei nach Tokio, Japan (NRT), und gibt zwei Gepäckstücke auf. Eines davon ist ein Fahrrad, dessen Summe aus Länge, Breite und Höhe 220 cm beträgt, und das Gesamtgewicht der beiden Gepäckstücke beträgt 40 kg. Der Reisende muss nur für die 10 kg Übergepäck bezahlen, es fallen aber keine Gebühren für übergroßes Gepäck an.
„Charge by Piece Method“ (Verrechnung nach Stückzahl)

„Charge by Piece Method“ (Verrechnung nach Stückzahl)

  1. Die „Charge by Piece Method“ (Verrechnung nach Stückzahl) gilt für Reisen in und aus Nord-, Mittel- und Südamerika sowie US-amerikanische und kanadische Territorien.
  2. Die Ausrüstung gilt als aufgegebenes Gepäck des Reisenden und unterliegt somit den Beschränkungen für aufgegebenes Gepäck. Wenn die Freigepäckmenge überschritten wird, fallen Standardgebühren für übergroßes oder Übergepäck an. Die Gebühren sind wie folgt:
    Gebühren
    Gewichtsbeschränkung für jedes GepäckstückSumme aus Länge/Breite/Höhe (X) GrenzwertGebühren*
    Economy ClassPremium EconomyBusiness Class
    23 kg28 kg32 kgX ≤ 158 cmKeine Gebühren
    158 cm < X ≤ 203 cm1x Gebühr für zusätzliches Gepäckstück
    X > 203 cm3x Gebühr für zusätzliches Gepäckstück
    * Wenn ein einzelnes Gepäckstück zu schwer oder ein zusätzliches Gepäckstück ist, fallen Gebühren für Übergewicht/zusätzliche Gepäckstücke an.

  3. Die folgenden Arten von Sportausrüstung sind von der Beschränkung der Summe aus Länge/Breite/Höhe ausgenommen:

    Ausnahmen für Sportausrüstung: 
    • Golfausrüstung 
    • Fahrräder 
    • Angelausrüstung 
    • Ski-, Snowboard-, Wasserski- oder Wakeboarding-Ausrüstung 
    • Tauchausrüstung 
    • Hockey-/Lacrosse-Ausrüstung 
    • Ausrüstung zum Bogenschießen 
    • Bowlingausrüstung 
    • Sportwaffen und Munition 
Beispiel für die Verrechnung nach Stückzahl: Ein Reisender in der Economy Class (Freigepäckgrenze: 2 Gepäckstücke mit je 23 kg) fliegt von Taipei nach Hawaii, USA (HNL), und gibt zwei Gepäckstücke (20 kg und 23 kg) und eine Tasche mit Surfbrett(ern) (Summe aus Länge/Breite/Höhe ist 230 cm, Gewicht 15 kg) auf. Der Reisende muss die Gebühr für ein zusätzliches Gepäckstück (115 USD) zuzüglich der Gebühr für übergroßes Gepäck von 345 USD (das 3-Fache der Gebühr für ein zusätzliches Gepäckstück) bezahlen, also insgesamt 460 USD.
Zuhause > Flug > Reisevorbereitungen > Gepäck >